Investoren-Information 2014


03.11.2014

Heta Asset Resolution AG/ Hypo Alpe-Adria-Bank International AG firmiert künftig unter Heta Asset Resolution AG

Klagenfurt am Wörthersee, 03.11.2014
Ab heute Montag, 03.11.2014, firmiert die Hypo Alpe-Adria-Bank International AG
(HBInt.) als Heta Asset Resolution AG inklusive neuem Logo.


Nov.
03

01.09.2014

Übertragung Hypo Alpe-Adria-Bank S.p.A. an die HBI-Bundesholding AG

Die Hypo Alpe-Adria-Bank International AG (HBInt.) gibt bekannt, dass in der heute abgehaltenen Hauptversammlung die Eigentümerin der Bank, die Republik Österreich, die Übertragung sämtlicher von der HBInt. gehaltener Anteile an der Hypo Alpe-Adria-Bank S.p.A., Udine an die HBI-Bundesholding AG beschlossen hat. Diese Transaktion erfolgt in Erfüllung der gesetzlichen Vorgaben des Bundesgesetzes zur Schaffung einer Abbaueinheit (GSA) und des HBI-Bundesholdinggesetzes. Das Closing für diese Übertragung soll im 4. Quartal 2014 erfolgen und bedarf der vorherigen Genehmigung durch die italienische Bankenaufsicht, die Banca d'Italia.


Sept.
01

13.08.2014

Sale of retail non performing loan portfolios in Slovenia, Croatia, Serbia and Montenegro of EUR 169mn to B2Holding (engl.)

On Thuesday, August 12, 2014 Hypo Alpe Adria Group (HAA) signed a contract with B2Holding on the sale of a portfolio of non performing loans in Slovenia, Croatia, Serbia and Montenegro in the amount of EUR 169mn. Closing is expected to take place in early September 2014 and is subject to the approval of local regulators. With this auctioned cross-border transaction HAA is proving its commitment to accelerate its wind-down and deleverage strategy by moving towards portfolio sales in its region.


Aug.
13

08.08.2014

Information zum Bundesgesetz über Sanierungsmaßnahmen für die HYPO ALPE-ADRIA-BANK INTERNATIONAL AG

Die Hypo Alpe-Adria-Bank International AG setzt Sie hiermit in Kenntnis, dass das Bundesgesetz über Sanierungsmaßnahmen für die HYPO ALPE-ADRIA-BANK INTERNATIONAL AG (HaaSanG) am 31. Juli 2014 im Bundesgesetzblatt Nr. I 51/2014 veröffentlicht wurde. Das HaaSanG ist gemäß seinem § 13 am 1. August 2014 in Kraft
getreten.


Aug.
08

03.06.2014

Dr. Herbert Walter zum Vorsitzenden des Aufsichtsrates gewählt

Die Hypo Alpe-Adria-Bank International AG teilt mit, dass die in der Hauptversammlung am 23. Mai 2014 bestellten Mitglieder des Aufsichtsrates der Gesellschaft gemeinsam mit den bisherigen Belegschaftsvertretern des Gremiums heute zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammen gekommen sind. Dabei wurden Dr. Herbert Walter zum  Vorsitzenden des Aufsichtsrates sowie Dipl.-Vw. Wolfgang Hartmann zum stellvertretenden Vorsitzenden des Aufsichtsrates gewählt.


Jun.
03

21.03.2014

Hypo Alpe-Adria informiert BMF über Kapitalberechnungen

Gesamtkapitalbedarf von bis zu 1,43 Mrd bis Herbst 2014 prognostiziert:
Nach Abschluss der gestern unter anderem im Beisein des Wirtschaftsprüfers abgehaltenen Aufsichtsratssitzung der Hypo Alpe-Adria-Bank International AG hat die Bank heute wie vereinbart das Bundesministerium für Finanzen über die Ergebnisse der Beratungen und ihre Prognoserechnung informiert. Demnach sind für den in den wesentlichen Teilen mit dem Wirtschaftsprüfer akkordierten Jahresabschluss per 31.12.2013 Kapitalmaßnahmen zur Abdeckung von weiteren Abwertungen und Risikovorsorgen anzusetzen.


Mär.
21

14.03.2014

Eigentümer trifft Entscheidung für Abwicklungsgesellschaft

Vizekanzler Dr. Michael Spindelegger gab heute gemeinsam mit dem Gouverneur der Oesterreichischen Nationalbank Dr Ewald Nowotny im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt, dass sich die Republik Österreich, in ihrer Funktion als Alleineigentümerin der Bank, auf Basis umfassender Analysen für die Gründung einer  Abwicklungsgesellschaft für die Hypo Alpe Adria entschieden hat.


Mär.
14

10.01.2014

CRO Edelmüller legt Ende Februar Vorstandsmandat zurück

Neuausschreibung der Position in Kürze

In Abstimmung mit dem Aufsichtsratspräsidium und den übrigen Mitgliedern des Vorstandes der Hypo Alpe-Adria-Bank International AG hat CRO Wolfgang Edelmüller heute angekündigt, am 28.02.2014 sein Mandat im Konzernvorstand zu beenden. Der 62-jährige Risikovorstand hatte sein Amt nach der Notverstaatlichung im April 2010 angetreten und bekleidete bis zur Bestellung des neuen CEO Alexander Picker zu Jahresanfang interimistisch auch die Funktion des Vorstandsvorsitzenden.


Jan.
10